.

Rechtsverordnung über die Anzahl der in den Wahlkreisen zu wählenden Mitglieder der 25. Landessynode

Vom 13. August 2012

KABl. 2012, S. 225

Aufgrund des § 3 Absätze 3 bis 5 des Kirchengesetzes über die Bildung der Landessynode (Landessynodalgesetz – LSynG) vom 9. Juni 2011 (Kirchl. Amtsbl. S. 107) erlassen wir mit Zustimmung des Landessynodalausschusses die folgende Rechtsverordnung:
####

§ 1

( 1 ) Die Anzahl der in den Wahlkreisen zu wählenden Mitglieder der 25. Landessynode wird wie folgt festgesetzt:
Wahlkreis
Ordinierte
Beruflich Mitarbeitende
Ehrenamtliche
I
1
1
3
II
2
1
5
III
2
1
3
IV
2
1
3
V
2
1
3
VI
2
1
4
VII
2
1
3
VIII
1
1
3
IX
2
1
4
X
2
1
4
( 2 ) Neben den Mitgliedern der Landessynode ist in jedem Wahlkreis jeweils dieselbe Anzahl von Ersatzmitgliedern zu wählen.
#

§ 2

Diese Verordnung tritt mit Wirkung vom 13. August 2012 in Kraft.